Beurliche Schulen Schramberg Berufliche Schulen Schramberg
Friedrich-Ebert-Schule Schramberg

Friedrich-Ebert-Schule Schramberg

Friedrich-Ebert-Schule Schramberg



Zweijährige Berufsfachschule Gesundheit und Pflege (2BFP)

Der Besuch der Zweijährigen Berufsfachschule bietet ideale Voraussetzungen für den Besuch weiterführender beruflicher Schulen und eine gute Grundlage für einen qualifizierten Ausbildungsberuf.  

 

Für Schülerinnen und Schüler mit Hauptschulabschluss oder einem gleichwertigen Bildungsstand eröffnet die Zweijährige Berufsfachschule viele Wege zu weiterführenden beruflichen Schulen und gleichzeitig zu einer qualifizierten Berufsausbildung. Damit dient sie als wichtige Grundlage für den Erwerb der Fachhochschulreife oder des Abiturs für ein anschließendes Studium an einer Fachhochschule oder Universität.

Die Zweijährige Berufsfachschule schließt mit der Fachschulreifeprüfung ab. Neben dem mittleren Bildungsabschluss (Mittlere Reife) wird eine berufsübergreifende Grundausbildung vermittelt, die vielfach als erstes Jahr der Berufsausbildung anerkannt wird. Die Zweijährige Berufsfachschule ist eine Vollzeitschule. Auf der Basis einer verstärkten Allgemeinbildung werden fachtheoretische und fachpraktische Bildungsinhalte in gut ausgestatteten Fach- und Arbeitsräumen vermittelt.

Es gibt viele verschiedene Formen zweijähriger Berufsfachschulen. Sie orientieren sich an Berufsfeldern oder an Gruppen von Ausbildungsberufen.

Die Absolventinnen und Absolventen sind aufgrund der Verzahnung von allgemeiner und beruflicher Grundbildung in Geburtshilfe, Kranken- und Altenpflege, heilpädagogischen und medizinisch-technischen Dienstleistungsbereichen hochgeschätzt. 

 

Unterrichtsfächer

(in Klammern: Anzahl der Unterrichtsstunden pro Woche im ersten bzw. zweiten Jahr)

 

1. Pflichtbereich

 

1.1 Allgemeiner Bereich

  • Religionslehre (2h / 1h)
  • Deutsch (3h / 2h)
  • Englisch (3h / 4h)
  • Geschichte mit Gemeinschaftskunde (2h / 2h)
  • Sport (2h / 2h)
  • Mathematik (3h / 4h)
  • Chemie oder Physik (2h / 2h)

 

1.2 Profilbereich

 

Berufsfachliche Kompetenz und Projektkompetenz

  • Biologie und Gesundheitslehre (3h / 3h)
  • Wirtschaftslehre mit Datenverarbeitung (2h / 2h )
  • Pflege( 1h / 1h)

 

Berufspraktische Kompetenz

  • Übungen zur Pflege (1h / 1h)
  • Labortechnologie (1h / 1h)
  • Textverarbeitung (2h / 2h)

 

2. Wahlpflichtbereich

 

2.1 Ergänzender Fachunterricht

  • Physik (1h / 1h)
  • Ernährungslehre mit Diätetik (1h / 1h)
  • Erziehungslehre (1h / 1h)

 

2.2 Stützunterricht

  • Mathematik (1h / - )
  • Deutsch ( - / 1h)
  • Englisch  

 

Maßgebende Fächer: Für den Abschluss sind alle Fächer außer Sport maßgebend.

Kernfächer: In den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Berufsfachliche Kompetenz findet eine schriftliche Prüfung statt.

Praktikum: Am Ende des ersten Schuljahres ist ein zweiwöchiges berufsorientiertes Praktikum vorgesehen.  

 

Aufnahmevoraussetzungen

1. Hauptschulabschluss oder Abschlusszeugnis des Berufseinstiegsjahres. Hauptschüler und Werkrealschüler können bereits nach Klasse 8 der Hauptschule in die Wirtschaftsschule wechseln, wenn sie in den Kernfächern Deutsch, Englisch, Mathematik jeweils mindestens die Note "befriedigend" (3,0) erhalten.

oder

2. Zeugnis mit Versetzungsvermerk in Klasse 10 der Realschule oder des neunjährigen Gymnasiums bzw. in Klasse 9 des achtjährigen Gymnasiums.

oder

3. Abgangszeugnis der Klasse 9 der Realschule oder des neunjährigen Gymnasiums bzw. der Klasse 8 des achtjährigen Gymnasiums mit Mindestdurchschnitt in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik von 4,0 und höchstens einmal der Note 5,0.

 

Den Flyer zur zweijährigen Berufsfachschule erhalten Sie hier.

 





Berufliche Schulen Schramberg    Wittumweg 13    78713 Schramberg    Tel. 07422/5109-0