Tolle Erlebnisse in Hamburg

Studienfahrt der Jahrgangsstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums Schramberg

Bild: Die SGGG12 am Hamburger Hafen.

Bild: Die TGU12 in Hamburg.

„Hamburg calling, am Wasser gebaut“ sangen die Hamburger Deutsch-Rapper Fettes Brot bereits 2019 in Anlehnung an den bekannten Song „London calling“ von The Clash. Diesem Ruf sind auch die zwölften Klassen des Technischen und des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums der Beruflichen Schulen Schramberg gefolgt. Gemeinsam mit ihren Begleitlehrern Lisa Winterhalter, Franziska Haas, Carina Frommer und Marco Cramer verbrachten die Klassen eine Woche in der Elbmetropole. Nach der Anreise mit dem Zug und dem Beziehen der Jugendherberge wurde ein vielfältiges Programm in Angriff genommen, welches die Lehrkräfte geplant hatten. Dabei entdeckten die Teilnehmenden bei einer Stadtrundfahrt jeden Tag tolle neue Stellen in der Hansestadt und ließen sich von alten Bauwerken, wie der Speicherstadt, und neuen, wie der Elbphilharmonie, beeindrucken. Bewegung und Spaß gab es in der Trampolinhalle. Auch Kultur stand auf dem Programm: Während die SGGG12 vom Musical „Die Eiskönigin“ zu Tränen gerührt wurde, zog es die TG12 in die Kunsthalle, wo derzeit neben der ständigen Sammlung in verschiedenen Ausstellungen Fotografien, Skulpturen und Gemälde bestaunt werden können. Bei herrlichem Sonnenschein und blauem Himmel war natürlich auch der Besuch am Elbstrand ein absolutes Muss. Höhepunkt der Reise war eine abendliche Rundfahrt durch den beleuchteten Hafen, die die Teilnehmenden mit einem Glitzern in den Augen zurückließ.

Schließlich traten die Gäste aus dem Schwarzwald nach einer aufregenden Woche, angefüllt mit neuen Eindrücken und Erfahrungen, zufrieden die Heimreise an.

Für die neue Eingangsklasse des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums mit Profilfach Gesundheit (SGGG) zum Schuljahr 2022/23 gibt es derzeit noch freie Plätze. Informationen zur Schulart und zur Bewerbung sind hier zu finden.